SocSoc macht Urlaub…

Sommerurlaub in einer Gruppe planen…und damit meine ich jetzt nicht, dass man mit SocSoc schön den Urlaub in einer Gruppe planen kann, sondern, dass wir jetzt für einige Zeit selbst mal im Urlaub sind. Das heißt, dass die Beantwortung von Fragen in unserem Feedback-Formular etwas länger dauern können.

Dafür gibt’s aber seit heute noch eine neue Version von SocSoc. Ab jetzt gibt es die Möglichkeit, einen maximale Anzahl an Teilnehmern, die zusagen dürfen, festzulegen. Wer zuerst zusagt, der bekommt den Platz.

Falls wieder eine Person absagt, bekommen alle anderen eine Mail, dass wieder ein Platz frei ist! Probiert es einfach mal aus. Der „Gastgeber“ (also derjenige, der das SocSoc-Event angelegt hat) kann es über „weitere Optionen…“ -> „Tools hinzufügen“ -> „Maximalteilnehmer“ aktivieren. Nach dem Urlaub gibt’s bestimmt noch mal einen ausführlichen Blogeintrag zu dem Thema – aber es sollte eigentlich selbsterklärend sein 🙂

Also ab jetzt kein Ärger mehr, wenn der Ausflugsbus zu voll ist oder zu viele beim Mannschaftssport auf der Ersatzbank sitzen bleiben müssen…

Picknick mit Couscous- und Kartoffelsalat

Das schöne am Picknick ist ja, dass jeder was mitbringt – z.B. ein Salätchen, Käsespießchen – alles was man ohne fünf verschiedene Teller essen kann. Aber ein bisschen sollte man sich schon absprechen. Sonst hat man am Ende zu viele Nudelsalate – da zitiere ich einfach mal Rafik Schami:

„Man sagt, wenn man zehn Deutsche einlädt, sollte man mit drei Nudelsalaten rechnen. Warum Nudelsalat? […] Wahrscheinlich deshalb, weil man Nudelsalat mit der einen Hand zubereiten kann, während man sich mit der anderen zurechtmacht.“

Gut dass Picknick in der freien Natur stattfindet – da kann man sich das Zurechtmachen auch sparen. Mal kurz die Haare zerzaust und los geht’s 😉

picknick_daemmerung

Damit sowas nicht passiert, kann man seine Freunde mit SocSoc zum Picknick einladen. Da gibt’s eine Mitbringliste so dass man am Ende des Tages nicht auf 20 Baguettes und 8 Nudelsalaten sitzen bleibt.

Dazu kann man z.B. die Grillvorlage nehmen, und die Liste, in der die Würstchen stehen, mit den gewünschten Picknickmitbringseln anreichern!

zutaten
Das sind schon fast alle Zutaten…

Tja und was bringt man nun statt eines Nudelsalats mit? Hier sind zwei Vorschläge, die zwar beide Hände bei der Zubereitung benötigen aber nicht viel aufwändiger sind als ein Nudelsalat:

  1. Ein CousCous-Salat mit gegrillten Paprika nach Jamie Oliver – wirklich sehr frisch und lecker!
  2. Ein fränkischer Kartoffelsalat – wer will kann noch ein paar eingelegte Gürkchen reinschnippeln – hmmmm

Nachdem auch ich die Zubereitung von beiden Rezepten schon mal geschafft hab, sollte es Euch auch gelingen!

Und was sollte man noch zum Picknick nicht vergessen?

  • Wein
  • lauschiges Plätzchen am Fluss
  • irgendwas um Insekten zu vertreiben
  • Picknickdecke
  • Kerzen – falls es zu später Stunde düster wird
  • was fällt Euch noch ein?

Automatische Absage wenn nicht genügend Teilnehmer

Indoor_soccer_singapore_z
Thanks to chensiyuan

Wenn man der aktive Kopf einer Gruppe ist, hat man viel mit der Organisation von Treffen zu tun. Soll man nun die Halle fürs Fußballspielen reservieren, auch wenn man noch gar nicht weiß, ob man genug Mitspieler für 2 Teams findet? Wenn ja, dann darf man auf keinen Fall vergessen, die Halle wieder rechtzeitig abzusagen, sonst muss man sie am Ende trotzdem bezahlen.

Auch wenn man eine Raftingtour mit Freunden organisieren will, ist man auf eine Mindestanzahl von Teilnehmern angewiesen. Dieser Blogeintrag erklärt Euch anhand dieser beiden Beispiele, wie SocSoc Euch bei diesem Problem hilft, denn unsere neue Funktion namens Mindestteilnehmer ist live!

Das Problem mit der Soccerhalle

Vielleicht habt Ihr ja schon Euer wöchentliches Training als SocSoc-Einladung angelegt oder Ihr ladet noch mühsam per Email ein (dann solltet Ihr erstmal auf SocSoc zur Organisation Eurer Mannschaftstrainings umstellen).

In dem SocSoc-Training könnt Ihr als Gastgeber nun über „weitere Optionen…“ -> „Tools hinzufügen“ den Punkt „Mindestteilnehmer“ anklicken.

mindest_teilnehmer

Hier könnt Ihr mehrere Einstellungen vornehmen:

  1. Die Nachhakmail – das ist eine Mail, die zu einem von Euch definierten Zeitpunkt an alle Teilnehmer versendet wird, die noch nicht zu- oder abgesagt haben. Mit der Mail werden säumige Teammitglieder aufgefordert, doch endlich mal zu- oder abzusagen
  2. Die Mindestanzahl an Teilnehmern – hier trägst Du z.B. 12 ein, wenn Ihr 6 gegen 6 Fußball spielen wollt. Haben bis zu dem von Dir festgelegten Zeitpunkt noch nicht genügend Teilnehmer zugesagt, so wird das Treffen automatisch abgesagt. Alle werden darüber per Mail informiert! Für Dich als Organisator wäre das dann das Zeichen eine reservierte Halle wieder freizugeben.
  3. Die Erinnerungsmail – die kennt man ja schon von allen anderen SocSoc-Einladungen. Aber wir haben die Konfiguration hier mit aufgenommen, weil es jetzt ja nur Sinn macht eine Erinnerung zu versenden, wenn das Treffen nicht abgesagt wurde.

Wenn Ihr eine der automatischen Aktionen nicht für Euere Organisation braucht, dann könnt Ihr einfach den entsprechenden Haken entfernen. Die Reihenfolge der Aktionen ist wichtig, so könnt Ihr z.B. nicht die Nachhakmail nach der Absage versenden lassen – macht ja auch keinen Sinn…

min_part_calendar

Mit der obigen Beispieleinstellung, würde also am 19. August eine Mail versendet, dass die Mitspieler noch zusagen sollen. Wenn am 20.ten noch nicht mindestens 4 Teilnehmer zugesagt haben, so würde das ganze Team per Mail informiert, dass das Treffen abgesagt wird.

Hoffentlich wird es nicht abgesagt, und es haben genug aus der Mannschaft zugesagt. Dann gibt’s am Mittwoch vor dem Spiel noch eine Erinnerungsmail an alle.

Ein leeres Raftingboat

Eine Raftingtour wird man jetzt nicht regelmäßig mit Freunden veranstallten, aber auch hier ist die SocSoc-Funktion „Mindetteilnehmer“ sinnvoll.

Wenn Du z.B. 4 Wochen vor dem Termin anfängst, die Tour zu planen und Deine Kollegen und Freunde mit SocSoc einzuladen, dann könntest Du z.B. die Nachhakmail auf 2 Wochen vor dem geplanten Zeitpunkt setzen – wer bis dahin noch nicht zugesagt hat, bekommt dann nochmal eine Aufforderung zuzusagen – das erleichtert Dir ja sehr die Planung, wenn Du frühzeitig weißt, wer denn nun dabei ist und wer nicht.

Ob es bei einer Bootstour Sinn macht, sie zu eine gewissen Zeitpunkt abzusagen, falls noch nicht genug Teilnehmer zugesagt haben, müsst Ihr von Fall zu Fall entscheiden.

Eine Erinnerungsmail für die ganz verplanten Kumpels ist jedenfalls keine schlechte Idee!

Sharknado im Sommernachtskino?

Heieiei – oder besser Haiaiai… was für ein witziger Trash, der da auf uns zu kommt. Wahrscheinlich schafft es Sharknado nicht in die deutschen Kinos, aber im September soll der Streifen auf DVD erscheinen. Dann könnt Ihr ja Euren Beamer aufstellen und mit Freunden einen Kinoabend planen!
Aber im Open Air Kino hätte ich es schon schön gefunden. Mit so viel Meerwasser transportiert der Film ja eine sommerliche Stimmung.

 

Es gibt übrigens auch schon Forderungen, dass der Film hier in die Kinos kommen sollte!

Falls das nicht der Fall sein sollte und wem das Erscheinen der DVD zu lange dauert, kann ja mal eines der Sommernachtsfilmfestivals besuchen, z.B. in Nürnberg, Berlin, Hamburg oder München.
socsocbanner

Bundesliga startet

Fussballschauen Neben dem Selbstkicken kann man jetzt auch wieder regelmäßig faul sein und mehr Fußball schauen als spielen. Aber dass das Spielen nicht zu kurz kommt, kann man ja wenigstens Tippen! So zum Beispiel auf tippspiel.spiegel.de.

Davor bringt man sich noch auf den aktuellen Stand der Einschätzungen, schaut mal, wer wen so kennt oder träumt einfach ein bisschen.

Am Ende eines anstrengenden Bundesligaspieltags sollte man dann einen Biergartenbesuch einplanen, wo man die Geschehnisse mit anderen Fans diskutiert!

Plan Deinen Kick mit SocSoc

Bald könnt Ihr auf der Seite des erlangen.laolafussballcenter.de und der Seite des www.soccerjam-paderborn.com Euren nächsten Kick im Team planen!

Hier schonmal die Links für Ungeduldige:

Plan Dein Fußballspiel in Erlangen mit SocSoc Plan Dein Fußballspiel in Paderborn mit SocSoc

…und so geht’s weiter:

  • Datum und Uhrzeit auswählen
  • Deine email-Adresse eingeben
  • die email-Adressen der Teammitglieder eintragen
  • den zugesendeten Link bestätigen
  • und schon seht Ihr, wer alles mit zum Soccer nach Erlangen oder Paderborn kommt!
  • Wenn der Termin vorbei ist, und Ihr Lust habt, Euch wieder mit Freunden zum Fußball zu treffen, dann kopiert einfach die SocSoc-Einladung, legt das neue Datum fest und los geht’s!

Wer nicht in Erlangen oder Paderborn spielen will, kann seine Mannschaft trotzdem über SocSoc organisieren! Plan Deinen Kick mit SocSoc!

Anlage wiederholender Treffen – z.B. Trainings

Ihr trefft Euch regelmäßig zur Bandprobe, zur Chorprobe, zum Fußballtraining, zum Streetballspielen, zum Spieleabend, zum Stammtisch? Und an irgendjemandem von Euch bleibt die Arbeit hängen, jede Woche oder jeden Monat das Treffen zu organisieren.

Mit SocSoc wird diese Arbeit leichter! Dieser Blogeintrag zeigt Euch, wie Ihr ein wiederkehrendes Treffen anlegt:

Beispiel: Neuanlage eines wiederkehrenden Trainings

  1. Dazu geht Ihr auf die SocSoc-Startseite zur Neuanlage eines Treffens.Neuanlage wiederkehrendes treffen oder training
  2. Wähle eines der Beispiele oder regelmäßige Einladung ohne Vorgaben
  3. Auf der folgende Seite gibst Du den Titel und wenn Du willst eine Beschreibung an. Ich habe mal nur den Titel „Training“ angegeben.
  4. Dann legst Du den ersten Treffpunkt an.
    Konfiguration treffpunkt termin
  5. Wenn Du zwei Termine pro Woche brauchst, dann kannst Du über „weitere Optionen“ -> „weiteren Treffpunkt erstellen“ noch einen Termin hinzufügen. Weil Du dabei den vorhandenen Treffpunkt kopieren kannst, musst Du nur das Datum ändern.
  6. Auf der nächsten Seite stellst Du ein, ob Dein Termin jeden Tag, jede Woche oder jede 2.te Woche usw. wiederholt werden soll. Wenn Du im vorherigen Schritt zwei Termine angelegt hast, dann werden sie beide jede Woche wiederholt.Konfiguration wiederkehrender termin wöchentlich
    Termine, die sich z.B. jeden 1.ten Dienstag im Monat wiederholen sollen, unterstützen wir noch nicht – wir arbeiten aber dran. Wenn es wichtig für Euch ist, dann gebt uns Bescheid, dass wir uns mit der Entwicklung mehr beeilen sollen ;-).
  7. Auf der nächsten Seite gibst Du Deine email-Adresse ein, danach die email-Adressen Deiner Mitspieler/Innen (wir verschicken übrigens weder Spam, noch verkaufen wir die email-Adressen an Dritte!)
  8. Jetzt erhältst Du nochmal eine Übersicht und dann bestätigst Du die Anlage.
  9. Zur Kontrolle Deiner email-Adresse, bekommst Du einen Link geschickt, über den Du das Event aktivierst und dann erhalten alle Mitspieler/Innen die Einladung zum ersten Termin!

Das klingt nach ganz schön vielen Schritten, ist aber kein großer Aufwand. Und das Beste ist – ab jetzt läuft alles automatisch! Du siehst sofort, wer schon alles zu den Terminen zugesagt hat, zwei Tage vor jedem Termin (einstellbar) wird noch eine Erinnerung rausgeschickt und die Einladungen für die nächsten Wochen werden ohne Dein Zutun versendet!

Wenn Du zum Beispiel 2 Termine in der Woche angegeben hast, dann schaut die Einladungsmail wie folgt aus:

trainingMail

Eine Woche später wird dann die Einladung für die beiden Termine in der nächsten Woche versendet.

Unabhängig davon, nach welcher Regel Du den Termin wiederholst, wird die Einladung immer 7 Tage vorher versendet. Vielleicht machen wir das auch mal einstellbar, so dass die neuen Einladungen erst rausgehen, wenn der vorige Termin schon stattgefunden hat. So kann es dann nicht mehr passieren, dass man die Einladungen verwechselt und eventuell zum falsche Termin zu- oder absagt.