Gründe für die Absage eines Treffens

Es ist ja ganz schön, dass man mit SocSoc einfach seine Treffen planen kann (vom Ausflug, über die Band- oder Chorprobe bis zum Fußballtraining), aber manchmal muss man ein Treffen auch absagen – auch das geht einfach mit SocSoc.

Automatische Absage

Es gibt ja sogar die Möglichkeit, ein Treffen automatisch von SocSoc absagen zu lassen, wenn nicht genügend Teilnehmer zugesagt haben. Dann bekommen alle eine Mail, dass das Treffen nicht statt findet, und niemand steht alleine vor verschlossener Tür.

Aber es könnte ja auch noch andere Gründe geben, wann wir ein Treffen automatisiert absagen könnten. Vielleicht wenn der Trainer krank geworden ist? Oder wenn man im Chor singt, und der Chorleiter nicht kommen kann (und deswegen nicht zugesagt hat oder sogar abgesagt hat). Gibt’s im Chor vielleicht sogar den Fall, dass mindestens einer von den Bass-Sängern zugesagt haben muss, ansonsten sollte die Probe abgesagt werden?

Dann bräuchten wir in SocSoc sowas wie Rollen – ein paar Teilnehmer bekommen die Rolle Bass oder Co-Trainer oder Torwart. Wenn dann aus dieser Gruppe nicht genügend Teilnehmer zugesagt  haben, muss das ganze Treffen abgesagt werden.

Müssen wir mal drüber nachdenken, ob es sowas in SocSoc braucht, und ob wir das einfach und verständlich in SocSoc integrieren könnten.

Anderes Thema: unregelmäßige Wiederholungen der Treffen

Was es jedenfalls wirklich gibt, sind Chöre, die in der einen Woche am Samstag proben (da können die Studenten) in der nächsten am Donnerstag und in der folgenden Woche am Dienstag (jeweils können da immer andere Leute…). Die Konzerte singen solche Chöre dann wohl nur an Sonntagen – da findet dann hoffentlich jedes Mitglied Zeit 🙂

Weil in diesem Fall aber die Verteilung selbst nicht regelmäßig ist, kommen wir jetzt jedenfalls nicht in die Notsituation und müssen SocSoc extra dafür erweitern.

Wenn man so ein unregelmäßiges (aber wiederkehrendes) Treffen mit SocSoc organisieren möchte, so kann man z.B. eine Einladung dafür erstellen und immer wieder neue Treffpunkte bzw. Termine anlegen und die in der Vergangenheit liegenden Termine löschen. Es gibt z.B. eine Sportgruppe, die so ihre Trainings organisiert.

Advertisements

Besuch im Freilandmuseum planen

Ins Freibad wird man jetzt nicht mehr gehen (hat ja such schon die Saison beendet und geschlossen – selbst mit Eispickel lassen sie einen nicht rein!), aber für den Besuch eines Freilandmuseums ist das Wetter ganz ok.

kein Sauwetter
Ferkel im Freilandmuseum Bad Windsheim – noch kein Sauwetter

Also sollte man einfach mal ein paar Freunde oder Verwandte schnappen und mit ihnen einen Ausflug planen. Neben dem Freilandmuseum in Bad Windsheim bietet sich in der Region Franken auch noch das Museum in Fladungen an.

halbes-haus
Schäferhaus in Bad Windsheim

Neben den alten Bauernhäusern gibt es viel zu sehen. Mal wird Bier gebraut und mal wird Brot gebacken. Die Mühle für das Mehl ist auch am Laufen. Die Landwirtschaft aus früherer Zeit lebt genauso wieder auf, wie die Handwerkskünste. Ob man sich da lieber einen Holzschuh schnitzt oder die Schafe füttert, bleibt jedem selbst überlassen 😉

Hier nun zwei Links zur Einladung von Freunden zu einem solchen Ausflug:

Wenn man so einen Ausflug mit dem Treffenplaner SocSoc organisiert, hat man den Vorteil, dass sich alle an der Terminplanung beteiligen können, ohne langwierige Telefonsitzungen (besonders, wenn man mit mehr als zwei Familien so einen Ausflug unternehmen will). Über Listen kann man zusätzlich festlegen, wer sich um was kümmert.

Nicht zu viele, nicht zu wenige…

Sei es dass man das wöchentliche Hallenfußballspiel mit den Arbeitskollegen organisiert, einen Ausflug in einen Freizeitpark mit einer Kindergruppe oder eine Raftingtour mit Freunden.

Im ersten Fall sollten genau so viele Kollegen mitkommen, dass man den Soccerplatz, den man reserviert hat, auch voll bekommt. Zu elft spielt es sich eben schlecht auf einem Platz für acht Mitspieler – zu siebt ist aber auch nicht wirklich ideal.

Der Freizeitpark bietet vielleicht Gruppenrabatte an, die man ab einer Mindestanzahl von Teilnehmern wahrnehmen kann (siehe dazu auch unseren Blogeintrag über das Mindestteilnehmerplugin von SocSoc). Aber die Anzahl ist oft nach oben begrenzt. Wenn man einen Bus gemietet hat, um zum Freizeitpark zu kommen, ist die Sitzplatzanzahl auch begrenzt. Da ist es praktisch, wenn jedes Elternteil in SocSoc auch die Anzahl der Kinder angeben kann, die mitkommen.

Im letzten Fall sind die Plätze für eine Schlauchbootfahrt auch begrenzt.

In SocSoc kann man über das Hinzufügen des Tools „Maximalteilnehmer“ die Teilnehmeranzahl begrenzen. Dann können nur so viele Personen zusagen, wie der Gastgeber eingestellt hat.

Und was ist, wenn kurzfristig noch jemand absagt?

Kein Problem – wenn die maximale Belegung einmal erreicht war, und nun ein Teilnehmer absagt, bekommen alle anderen automatisch eine Mail, dass wieder ein Platz zur Verfügung steht. Mit einem Klick in der Mail können sich die Teilnehmer dann den Platz schnappen. Wer zuerst zusagt, hat den freien Platz ergattert!

Du als Organisator des Treffens hattest damit keine Arbeit. Keine panischen Rundrufe mehr, wenn jemand kurzfristig abgesagt hat!

Wie kann ich die Einstellung in meinem SocSoc-Event vornehmen?

Wenn man noch kein SocSoc-Event für das geplante Treffen angelegt hat, kann man dies kostenlos auf www.socsoc.de tun.

Im Event kann man dann über „weitere Optionen“ -> „Tools hinzufügen“ -> „Maximalteilnehmer“ das Plugin für sein Event aktivieren.

maximal-teilnehmer

Dann den Haken setzen, die maximale Anzahl eintragen und auf „ok“ klicken – fertig 🙂

schon Skiurlaub?

Ok – so lange wie es scheint waren wir dann doch nicht im Urlaub. Da käme man ja aus dem Sommerurlaub gleich zur Planung des Winterurlaubs 😉

Die Arbeit an SocSoc ist auch weiter voran geschritten, aber der Blog wurde ein bisschen vernachlässigt.

Was gibt’s jetzt Neues?

  • Die Funktion „maximale Teilnehmeranzahl einstellen“ hab‘ ich ja schon im letzten Eintrag erwähnt. Der Blogeintrag dazu folgt bald – versprochen!
  • Es gibt jetzt 3 Themenseiten, die den Nutzen von SocSoc anhand von Beispielen erläutern. Neben dem Skiausflug sind auch regelmäßige Sporttreffen und die Ausflugsplanung dabei.
  • Zudem gibt es jetzt die Möglichkeit, dass wir unsere komplizierten, langen Partnerlinks verkürzen. So kann man beispielsweise über www.socsoc.de/ls/freilandmuseum_bad_windsheim direkt einen Besuch dort organisieren – und das Event ist weitestgehend vorausgefüllt.

socsocbanner