Urlaub in Deiner eigenen Stadt

Egal, ob Du in Hamburg, Berlin, München, Stuttgart, Frankfurt oder Düsseldorf wohnst – sogar in mittelgroßen Städten wie Würzburg, Weimar, Flensburg oder Darmstadt – verbring doch mal ein Wochenende wie einen Ausflug in Deiner Stadt.

Egal, ob Du den Ausflug mit vielen Freunden oder nur für Dich und Deinen Partner planst – es gibt immer so viele Ecken, die man in der eigenen Stadt noch nicht erkundet hat. Falls doch – dann mach doch einen Ausflug in die nächst nahe gelegene Stadt. Beides hat den Vorteil, dass man nicht ewig Zeit, Nerven und Geld mit der Anreise vertut.

Bekloppte Touristenfotos in der eigenen Stadt schießen

Bekloppte Touristenfotos in der eigenen Stadt schießen

Da bleibt dann dafür vielleicht ein bisschen Geld für ein besseres Hotel übrig. Was in der eigenen Stadt im Hotel schlafen? Ja! Schön in der Innenstadt, dass man nach dem Ausgehen am Abend keinen weiten weg „nach hause“ hat. Am morgen beim Aufstehen, gibt es einen neuen Blick auf die eigene Stadt. Ein Frühstück, bei dem man so lange sitzen bleiben kann, wie man will – nichts muss schnell in den Kühlschrank geräumt werden.

Endlich mal in das Museum, an dem man bisher jede Woche vorbei gelaufen ist, aber es noch nie besucht hat. Mit der Straba in ein Viertel fahren, in dem man weder wohnt, noch arbeitet – was gibt’s denn da zum Mittagessen? Wen fragt man, um das beste Restaurant zu finden?

Vielleicht bucht Ihr Euch sogar eine Stadtführung?

Advertisements

Das war die Winterpause…

…und ab jetzt wird sich wieder an die guten Vorsätze gehalten:

Mit dem Skifahren hat es ja diesen Winter leider noch nicht so gut geklappt. Es war einfach kein Schnee da. Aber hoffentlich wird das noch. Januar bis März sollte es zu ein paar Flocken reichen.

zu wenig Schnee zum Skifahren

zu wenig Schnee zum Skifahren

Ausflug auf den Weihnachtsmarkt

Vor lauter Soccer spielen und Skifahren sollten wir in dieser Jahreszeit natürlich auch die Weihnachtsmärkte nicht vergessen.

Ich hab sie ja auch nicht vergessen und war heute gleich auf dem Christkindlesmarkt in Nürnberg. Geschneit hat es zwar nicht, aber wegen des kalten Winds war trotzdem Glühwein angesagt. Tipp: Am Stand der Partnerstadt Kordoba gibt’s einen vergleichsweise günstigen Glühwein mit einem extra Schuss!

In einer Zeitungsauslage konnte ich diese Woche sogar Tipps zum Thema lesen: „So kommen Sie billig über den Weihnachtsmarkt“ – also muss ich hier jetzt nicht weiter ins Detail gehen – Ihr wisst schon Bescheid. Schön, dass die Zeitung da ihrem Informationsauftrag nachkommt.

An einem Marktstand war geschrieben „keine echte Schokolade“ (in mindestens 7 Sprachen) und an einem anderen stand „alles aus Schokolade“. An dem einen gab es Ohrringe zu kaufen und an dem anderen Werkzeuge, wie Zangen und so. An welchem Stand jetzt was geschrieben stand, werde ich mal nicht verraten.

Die rostbraune Perlenkette

Sehr witzig fand ich auch eine ältere Dame, die sich eine Perlenkette angesehen hat. Die Perlenkette (rostbraun) hat sie mit einem mitgebrachten Stück Stoff verglichen (das auch einen rostbraunen Farbton hatte). Jetzt geb‘ ich mal den Dialog mit dem Verkäufer wieder…

Dame: Der Farbton ist nicht ganz gleich.

Verkäufer: Ganz gleich wär‘ ja auch irgendwie doof. Ist der Stoff von einem Oberteil?

Dame: Nein, der ist von einer Bluse – ach nein – der ist von der Hose. Die Bluse ist beige.

Hä? Ich bin ja jetzt kein Modeexperte – lass mich auch gerne in den Kommentaren eines besseren belehren. Aber kauft man sich eine Perlenkette nach der Farbe seiner Hose? Oder hatte die Dame keine Stoffprobe von der Bluse und hat deswegen einen Stoffrest von der Hose (vom Kürzen übrig geblieben?) mitgenommen – dass sie halt irgendwas zum Vergleichen hat? Oder hat das Oberteil die gleiche Farbe wie die Hose – aber das kann der Verkäufer ja nicht riechen.

christmas-partyOder man hat Mitte der 60er – als sie jung war und sie sich zuletzt eine Kette gekauft hat – wirklich die Kette passend zur Hose gekauft und nicht wie heute die Handtasche passend zu den Schuhen (wie gesagt ich bin da kein Profi – hab aber mal sowas munkeln hören…)

frierend vor der Soccerhalle

Als ich neulich wieder einige unserer Flyer verteilt habe, sah ich einige Jungs vor der Soccerhalle stehen und sie diskutierten, dass ihr Mitspieler XY heute nicht kommen kann. Der eine hat’s schon gewusst, ein anderer noch nicht. Da kann ich nur spekulieren, dass sie ihre Treffen normalerweise per Telefon ausmachen und derjenige, der nicht zum Training kommen konnte dem Organisator z.B. per SMS abgesagt hat.

Der Organisator hat dann die schöne Aufgabe alle über eine Absage des Trainings zu informieren oder einen anderen Spieler für den Abend zu finden. Das alles (Absage oder Rundmail für zur Ersatzspielersuche) ist mit SocSoc automatisch möglich!

Ich muss noch erwähnen, dass die Jungs alle mit Smartphones ausgerüstet waren – das ist ja wirklich optimal, um noch spontan per SocSoc zum Sport am Abend zuzusagen. Dann steht man weniger in der Kälte, hat weniger Ärger mit der Organisation und öfter eine komplette Mannschaft!

training sportgruppe mit sococ organisieren

Wie das mit der automatischen Rundmail zur Suche eines Ersatzspielers bzw. Nachrückers funktioniert, wurde in einem der letzten Blogeinträge beschrieben.

Viel Spaß bei der Trainingsorganisation und beim Spielen!

P.S. wenn Sie eine Fußballhalle, eine Bowlingbahn, einen Klettergarten, eine Kartbahn, einen Beachvolleyballplatz, einen Tenniscourt oder etwas Vergleichbares betreiben und diese Flyer bei sich auslegen wollen, dass Ihre Kunden sich einfacher organisieren können, dann kontaktieren Sie uns! Auch eine Verlinkung zu SocSoc, bei der Ihre Location in der SocSoc-Planung schon vorausgefüllt ist, ist möglich!

Herbstausflug oder schon Skiurlaub

Das Wetter ist ja noch mehr herbstlich als winterlich. Da kann man sich noch schön einen Ausflug oder eine Städtereise vorstellen. Es muss noch nicht der Winterurlaub sein.

Auf unserer Beispielseite, sieht man, wie man eine Reise nach Prag oder einen Ausflug in ein Schwimmbad planen kann. Auf dieser Seite kann man jeden Link anklicken und sich so ein Bild machen, wie SocSoc zur Planung funktioniert.

Jeder kann abstimmen, welches Reiseziel oder welcher Termin einem an besten gefällt. Auch der Vorschlag eines neuen Ziels oder Datums ist für jeden möglich. Will man nicht sofort ganz konkret werden, sondern erst zusammen eine Idee entwickeln, so steht dafür die Kommentarfunktion (in Echtzeit – also ehr ein Chat) bereit. Oder man kann sich in der Gruppe erstmal verabreden, wann man sich zur Diskussion der Vorschläge in Skype, Facetime, Google Hangout oder einer Kneipe trifft.

skiurlaub mit Kollegen planenFalls Ihr Euch doch nicht zu etwas Herbstlichem trefft, empfehle ich Euch unsere Übersichtsseite zur Planung eines Skiurlaubs – z.B. mit den Arbeitskollegen. Es werden auch ein paar Skigebiete vorgestellt, anhand der Liftpreise verglichen (dass man eine Vorstellung hat, für welchen Geldbeutel das Urlaubsziel geeignet ist). Und besonders wichtig: Wann ist der Saisonstart im jeweiligen Gebiet! Mit dabei sind: Serfaus-Fiss-Ladis, Gerlitzen, Saalbach Hinterglemm, Silvretta Arena Samnaun / Ischgl, Fichtelgebirge / Ochsenkopf und Bertesgaden.

Automatische Mail, wenn man einen Nachrücker braucht

Indoor_soccer_singapore_z
Thanks to chensiyuan

Bei der Organisation einer Sportgruppe (Fußball, Volleyball, Soccer, Badminton, Schwimmtraining, Bowlen, Basketball) passiert es immer wieder, dass man eine feste Anzahl von Spielern braucht, dass das Spiel oder Training gut aufgeht. Manchmal ist es auch wichtig, dass man eine gerade Anzahl an Mitspielern hat, so dass man zwei gleich große Teams bekommt.

Mit dem Treffenplaner SocSoc kannst Du das ohne Mühe sicherstellen. Du kannst z.B. eine Maximalanzahl an Teilnehmern einstellen – sagen wir mal 10 Personen (5 je Team). Wenn dann 10 Leute aus Eurer Gruppe zu einem Trainigstermin zugesagt haben, kann kein weiterer Teilnehmer zusagen. Sobald einer von denen wieder absagt, bekommen alle, die noch nicht zu- oder abgesagt haben eine Mail. Wer zuerst auf die Mail reagiert, und mit einem Klick zusagt, der hat den Platz im Training und ist der Nachrücker.

So habt Ihr immer genau die richtige Zahl an Mitspielern – und das ohne nervige Rumtelefoniererei kurz vor dem Termin.

Hier sind nochmal alle Details beschrieben, wie man mit SocSoc am besten ein Training in der Gruppe organisiert – sei es einmalig oder regelmäßig wiederkehrend.

Soccer in Hessen – wo gibt’s Hallen zum mieten?

So langsam wird’s ja wirklich ungemütlich draußen. Selbst als harter Kerl will man da vielleicht lieber in der Halle spielen, als in Regen und Matsch, wo jedes Bremsmanöver zur Rutschpartie wird. Mal hinfallen ist ja nicht immer so witzig wie in den Shows (Sacha Baron Cohen bekommt den Charlie Chaplin Britannia Award for Excellence in Comedy – sehr komischer Auftritt mit Rollstuhl).

team training Hallen gibt es ja wie Sand am Meer. Z.B. in Hessen in Linsengericht. Über diesen Link kannst Du gleich Deine Freunde zum Training einladen.

Soccers-Point gibt es in Frankfurt und in Offenbach. Zu mieten gibt es jeweils unterschiedlich große Kunstrasenplätze – da ist für jede Mannschaftsgröße was dabei! Lade Deine Freunde zum Training in Frankfurt ein!

Weitere Soccerhallen und Fußballschulen in Hessen sind:

Damit Ihr die Fußballhalle nicht umsonst mietet, gibt es z.B. die Funktion, dass Treffen zum Training bei zu wenigen Mitspielern abgesagt wird. Dann könnt Ihr rechtzeitig die Hallen stornieren, nicht dass der Organisator auf den Kosten sitzen bleibt.

Einen Überblick über die Funktionen von SocSoc zum Organisieren einer Mannschafft zum Training oder zum regelmäßigen Spiel gibt diese Seite.

Falls noch jemanden interessiert, warum Fußball in der Halle Futsal heißt, der möge hier nachsehen.