Flexbus, Flexibus, … nein: Flixbus

socsocbanner Mit Flixbus hat sich die neue Buslinie einen komischen Namen ausgedacht. Dort gibt es Städteverbindungen innerhalb Deutschlands, zu Preisen, von denen sich die liebe Bahn mal ein Scheibchen abschneiden könnte. Außerdem bieten die Busse auch noch WLAN (zumindest auf den meisten Strecken – siehe auf der Seite des Anbieters)!

Unter anderem werden Haltestellen in folgenden Städten bedient:

  • Heilbronn
  • Berlin
  • Frankfurt (auch Flughafen und „Frankfurt“ Hahn Flughafen)
  • Erlangen
  • Nürnberg
  • Köln
  • München (auch Flughafen)
  • Hamburg
  • Würzburg
  • Regensburg
  • Göttingen
  • Düsseldorf
  • Dresden

Zudem noch einige Haltestellen im Ausland, wie Prag und Zürich. Mehr Buslinien ins Ausland bietet Touring bzw. eurolines.

Sollte Eure Stadt nicht dabei sein, dann könnt Ihr auf busliniensuche.de bei mehreren Anbietern suchen. (siehe auch beim letzten Blogeintrag zum Thema: https://socsocblog.wordpress.com/2013/04/04/mit-dem-greyhound-durch-deutschland/)

Alles in allem scheint Flixbus eine gute Alternative für so manche Fahrt zu sein. Selbst eine Mitfahrgelegenheit kostet machmal mehr! Und für einen gemeinsamen Ausflug – geplant mit SocSoc – bieten sich die Fernbusse auch an 🙂

socsocbanner

Werbeanzeigen

Mit dem Greyhound durch Deutschland?

greyhound
Thanks to PearlWashington for the picture

Aus amerikanischen Filmen kennt man die berühmten Linienfernbusse. Obwohl bei der Erkundung Amerikas die Bahn die tragende Rolle gespielt hat, verbindet man heute den Bus (oder das Flugzeug) mit den USA.

Bis Anfang diesen Jahres waren in Deutschland die Fernreisebusse nur in Ausnahmen erlaubt. Doch das hat sich jetzt geändert, was es für Euch viel einfacher macht, einen günstigen Ausflug mit Freunden zu planen!

Ab Mitte April steigt auch Aldi in einer Kooperation in den Markt der Fernreisebusse ein. Die Tickets sind schon jetzt erhältlich! Aber es gibt auch Alternativen, wie zum Beispiel: meinfernbus.de. Weil aber alle Unternehmen nur bestimmte Strecken befahren, ist es etwas schwierig, immer den richtigen Anbieter zu finden. Doch hier gibt es auch schon ein Portal, das die Fernbusverbindungen von mehreren Anbietern abfragt. So ist es einfach eine passende und billige Verbindung zu finden!

Doch die Bahn sollte man auch nicht vergessen. Ihr Verbindungstakt ist meistens häufiger und mit dem Wochenendticket und den Regionaltickets (z.B. Bayernticket, allerdings erst ab 9:00 Uhr) ist die Bahn für Gruppenreisen auch preislich interessant!

Die Idee von www.verkehrsmittelvergleich.de ist auch gut. Sie sollte Buslinien und Bahnlinien vergleichen. Doch die Sache hakt noch, da innerhalb Deutschlands bisher scheinbar nur der Bahn-eigene Fernbusbetrieb in den Vergleich mit aufgenommen wird. Die Seite muss man sich in einem halben Jahr nochmal anschauen…

So, aber jetzt los, ein Ziel aussuchen und Deine Freunde per SocSoc zu einem Ausflug einladen!