Ab ins Stadion

Für diese Saison wird’s langsam eng, nochmal mit Freunden einen Stadionbesuch zu einem Bundesligaspiel zu planen. In 60 Minuten werden nur noch 4 Spieltage verbleiben. Die Meisterschaft ist zwar abgemacht und die Abstiegsplätze … naja – ich kommentier‘ den Stand mal lieber nicht. Hier jedenfalls der Überblick über den kommenden Spieltag.

Nürnberg sollte eine gute Chance gegen Hoffenheim haben und wir können über die Höhe des Spielausgangs Bayern gegen Freiburg rästeln. Oder werden Dortmund und Bayern wegen der CL-Spiele einen Gang runter schalten?

Mit SocSoc könnt Ihr einen Stadionbesuch planen. Tragt die nächsten Spieltermine Eurer Mannschaft ein, stimmt ab, welches Spiel Ihr Euch anschaut und organisiert dann gegebenenfalls noch die An- und Abfahrt.

Falls Ihr es nicht in’s Stadion schafft, dann könnt Ihr ja vielleicht zusammen in einer Sportsbar oder zu hause die Spiele schauen.

Wenn Ihr schon was anderes geplant habt und unterwegs seid, so bleibt Euch immer noch die Möglichkeit, die Spiele auf 90elf.de hören.

Image
Foto: Tobias Kage, Lizenz

Werbeanzeigen

Heute kein FreeTV

Fussballschauen

Die Spiele heute gibt’s ja nicht im FreeTV. Also müssen wir (als Normalsterbliche) mal wieder in eine Sportsbar, um heute das Spiel Dortmund gegen Malaga zu sehen.

Oder man gibt sich mit dem Radio zufrieden. Schade dass es bei Eurem Eventplaner noch kein Theme für „gemeinsam Fussball hören“ gibt – aber soweit könnt Ihr sicherlich improvisieren 😉

Außer die beiden oben genannten gibt es heute noch: Real Madrid gegen Galatasaray.

Morgen sind die Begegnungen Barca gegen Paris Saint-Germain und Juventus gegen den FC Bayern dran.

…oder doch lieber in einer Bar?

FussballschauenNa gut – vielleicht ist es ja nicht jedermanns Sache, einen Haufen rüpeliger Kumpels zu sich nach hause einzuladen, sich dann auch noch um’s Bier kümmern zu müssen, nur dass man zusammen Fussball schauen kann. War also keine so gute Idee im letzten Blogeintrag 😉

Dann heute also ein Plan B, für das Viertelfinale der Champions League: Ihr einigt Euch mit Euren Freunden auf eine Bar, in der Ihr zusammen die Spiele anschaut.

  1. eine Bar aussuchen (Sportsbars)
  2. auf www.socsoc.de bei den Einladungen das Theme gemeinsam Fussball schauen auswählen
  3. beim Ausfüllen (zweiter Schritt) bei wo die ausgesuchte Sportsbar eintragen und bei wann den Termin des Spiels, das Ihr Euch anschauen wollt
  4. jetzt noch die email-Adressen eintragen und los geht’s!

Ach ja: die Spiele sind hier aufgelistet: Auslosungen Viertelfinale

Für mich ist keine langweilige Partie dabei… Real Madrid, Galatasaray, Dortmund, FC Bayern, Barca, Juve, … England fehlt leider!

Championsleague schauen

Wie langweilig ist es doch, alleine Fußball zu schauen. Mit Deinem Eventplaner SocSoc.de kannst Du Dir aber Freunde einladen, um zusammen die Champions League zu schauen!

Egal, ob jetzt das heutige Spiel des FC Bayern oder (überraschenderweise) das nächste Spiel von Barcelona – spannend wird es bestimmt.

Übrigens: das heutige Spiel konnte man ja auch auf www.zdf.de online streamen, aber auf meinem Rechner gibt’s auf www.zattoo.com die eindeutig bessere Qualität.

Image
Foto: Tobias Kage, Lizenz