Trainingsplaner für Lauftreff, wiederkehrendes Mannschaftstraining, Fußball und mehr…

Es gibt einfach zu viele Bezeichnungen für die Aufgabe, die sich mit SocSoc am besten lösen lässt. Als Trainer oder Mannschaftsführer seht man ja oft vor dem Problem, dass man den Mitspielern hinterher telefonieren muss, um herauszubekommen, ob alle zum vereinbarten Termin kommen werden.

Da ist es egal, ob es ein einmaliges Spaßspiel mit Arbeitskollegen ist oder regelmäßig trainiert und gespielt wird. Das Gruppenterminmanagement ist keine leichte Aufgabe.

Indoor_soccer_singapore_z
Thanks to chensiyuan

Egal, ob man eine Eishalle für ein Hockeyspiel oder einen Court für’s Soccer mietet. Wenn nicht rechtzeitig genügend Mitspieler zugesagt haben, steht man da, kann die Halle nicht mehr absagen, und muss die Kosten dafür durch eine zu kleine Anzahl von Mitspielern teilen – sehr ärgerlich! Meistens muss man ja eine Halle mindestens 48 Stunden vor dem Termin absagen.

Mit SocSoc sieht man, wie viele Teilnehmer bereits zugesagt haben. Zudem erhalten alle Update-Mails, sobald andere Spieler zu oder abgesagt haben. Über die Kommentarfunktion kann man Mitfahrgelegenheiten ausmachen. Falls noch andere Dinge zu klären sind – z.B. wer kümmert sich um den Hallenschlüssel – kann man eine Aufgabenliste anlegen.

Praktisch ist auch, zwischen mehreren Terminen abzustimmen – also ob diese Woche besser der Montag für das Basketballspiel nach der Arbeit anvisiert wird oder der Mittwoch.

Konfiguration_wiederkehrender_terminDamit der Organisator so wenig Arbeit wie möglich hat, bietet SocSoc auch die Möglichkeit automatisch zu wiederholenden Terminen einzuladen. Egal ob jede Woche Dienstags und Donnerstags oder nur jede zweite Woche Montags – einmal die Wiederholung konfiguriert und die Termine werden automatisch angelegt und die Mails dazu verschickt.

Für die nahe Zukunft planen wir auch noch das Feature „Mindestteilnehmer“. Da gibt der Organisator an, wieviele Mitspieler nötig sind, dass es Sinn macht, sich zum Spiel zu treffen. Wenn Ihr z.B. Basketball 5 gegen 5 spielen wollt, gibt der Spielführer „10“ als Mindestanzahl an. Dann ist einstellbar, dass z.B. 3 Tage vorher nochmal eine Aufforderungsmail an alle Teilnehmer gesendet wird, dass sie noch zu- oder absagen sollen. Wenn 2 Tage vorher noch nicht genügend Spieler zugesagt haben, dann wird der Termin automatisch abgesagt – wie praktisch!

Zudem wollen wir auch eine Einstellung für eine Maximalteilnehmeranzahl entwickeln. Das würde dann so aussehen: Ihr wollt 2 mal 4 gegeneinander Hallenfußball zocken. Und weil ihr alle topfit seid, wollt ihr keine Auswechselspieler, also braucht Ihr genau 8 Personen. Sobald 8 Spieler zu einem Termin zugesagt haben, kann kein anderer Spieler mehr zusagen. Sagt kurzfristig wieder ein Spieler ab, so bekommen alle, die noch nicht zugesagt haben, eine Mail, dass wieder ein Platz frei ist. Wer dann zuerst zusagt, hat den Platz!

So, genug der Theorie für heute – bestimmt habt Ihr jetzt Lust auf’s Zocken. Wie wär’s mit einem Spielchen Hallenfußball in Erlangen?

favicon Triff Dich mit Freunden zum Soccer!

Werbeanzeigen

Ab ins Stadion

Für diese Saison wird’s langsam eng, nochmal mit Freunden einen Stadionbesuch zu einem Bundesligaspiel zu planen. In 60 Minuten werden nur noch 4 Spieltage verbleiben. Die Meisterschaft ist zwar abgemacht und die Abstiegsplätze … naja – ich kommentier‘ den Stand mal lieber nicht. Hier jedenfalls der Überblick über den kommenden Spieltag.

Nürnberg sollte eine gute Chance gegen Hoffenheim haben und wir können über die Höhe des Spielausgangs Bayern gegen Freiburg rästeln. Oder werden Dortmund und Bayern wegen der CL-Spiele einen Gang runter schalten?

Mit SocSoc könnt Ihr einen Stadionbesuch planen. Tragt die nächsten Spieltermine Eurer Mannschaft ein, stimmt ab, welches Spiel Ihr Euch anschaut und organisiert dann gegebenenfalls noch die An- und Abfahrt.

Falls Ihr es nicht in’s Stadion schafft, dann könnt Ihr ja vielleicht zusammen in einer Sportsbar oder zu hause die Spiele schauen.

Wenn Ihr schon was anderes geplant habt und unterwegs seid, so bleibt Euch immer noch die Möglichkeit, die Spiele auf 90elf.de hören.

Image
Foto: Tobias Kage, Lizenz

Noch ein Grund mehr, zusammen in einer Kneipe Fußball zu schauen

FussballschauenDas 90elf Internet-Fußball-Radio hat nicht mehr den Zuschlag für die Übertragungsrechte der Bundesliga erhalten. Schade um die schöne Pionierarbeit… einen Kommentar dazu gibt es hier.

Jetzt muss man in Zukunft also auch die Bundesligaspiele in einer Bar anschauen (wenn man nicht den ARD Radioprogrammen den Vorzug gibt).

Also wieder eine Sportsbar raussuchen, die Spielzeiten Eures Lieblingsvereins habt Ihr ja sowieso im Kopf, und auf www.socsoc.de bei den Einladungen das Theme gemeinsam Fussball schauen auswählen.

Kurz den Titel und wenn Ihr wollt die Beschreibung eintragen, beim Ausfüllen (zweiter Schritt) bei wo die ausgesuchte Sportsbar eintragen und bei wann den Termin des Spiels.

Jetzt noch die email-Adressen eintragen und los geht’s!

…oder doch lieber in einer Bar?

FussballschauenNa gut – vielleicht ist es ja nicht jedermanns Sache, einen Haufen rüpeliger Kumpels zu sich nach hause einzuladen, sich dann auch noch um’s Bier kümmern zu müssen, nur dass man zusammen Fussball schauen kann. War also keine so gute Idee im letzten Blogeintrag 😉

Dann heute also ein Plan B, für das Viertelfinale der Champions League: Ihr einigt Euch mit Euren Freunden auf eine Bar, in der Ihr zusammen die Spiele anschaut.

  1. eine Bar aussuchen (Sportsbars)
  2. auf www.socsoc.de bei den Einladungen das Theme gemeinsam Fussball schauen auswählen
  3. beim Ausfüllen (zweiter Schritt) bei wo die ausgesuchte Sportsbar eintragen und bei wann den Termin des Spiels, das Ihr Euch anschauen wollt
  4. jetzt noch die email-Adressen eintragen und los geht’s!

Ach ja: die Spiele sind hier aufgelistet: Auslosungen Viertelfinale

Für mich ist keine langweilige Partie dabei… Real Madrid, Galatasaray, Dortmund, FC Bayern, Barca, Juve, … England fehlt leider!

Championsleague schauen

Wie langweilig ist es doch, alleine Fußball zu schauen. Mit Deinem Eventplaner SocSoc.de kannst Du Dir aber Freunde einladen, um zusammen die Champions League zu schauen!

Egal, ob jetzt das heutige Spiel des FC Bayern oder (überraschenderweise) das nächste Spiel von Barcelona – spannend wird es bestimmt.

Übrigens: das heutige Spiel konnte man ja auch auf www.zdf.de online streamen, aber auf meinem Rechner gibt’s auf www.zattoo.com die eindeutig bessere Qualität.

Image
Foto: Tobias Kage, Lizenz