Automatische Mail, wenn man einen Nachrücker braucht

Indoor_soccer_singapore_z
Thanks to chensiyuan

Bei der Organisation einer Sportgruppe (Fußball, Volleyball, Soccer, Badminton, Schwimmtraining, Bowlen, Basketball) passiert es immer wieder, dass man eine feste Anzahl von Spielern braucht, dass das Spiel oder Training gut aufgeht. Manchmal ist es auch wichtig, dass man eine gerade Anzahl an Mitspielern hat, so dass man zwei gleich große Teams bekommt.

Mit dem Treffenplaner SocSoc kannst Du das ohne Mühe sicherstellen. Du kannst z.B. eine Maximalanzahl an Teilnehmern einstellen – sagen wir mal 10 Personen (5 je Team). Wenn dann 10 Leute aus Eurer Gruppe zu einem Trainigstermin zugesagt haben, kann kein weiterer Teilnehmer zusagen. Sobald einer von denen wieder absagt, bekommen alle, die noch nicht zu- oder abgesagt haben eine Mail. Wer zuerst auf die Mail reagiert, und mit einem Klick zusagt, der hat den Platz im Training und ist der Nachrücker.

So habt Ihr immer genau die richtige Zahl an Mitspielern – und das ohne nervige Rumtelefoniererei kurz vor dem Termin.

Hier sind nochmal alle Details beschrieben, wie man mit SocSoc am besten ein Training in der Gruppe organisiert – sei es einmalig oder regelmäßig wiederkehrend.

Werbeanzeigen

Yahoos „Astrid“ wird geschlossen – welche alternativen Todo-Listen gibt’s?

Die Computer-News-Seite „Heise“ hat das Aus für Yahoos Aufgabenplaner Astrid vermeldet. Tja, was gibt’s denn jetzt für Alternativen, um Gruppen zu organisieren? Man konnte damit ja z.B. die Helfer für ein Vereinsfest oder für eine Familienfeier organisieren.

tischeFeierReine TODO-Listen gibt es z.B. bei toodledoo.com. Dort gibt es auch gute Apps für mobile Geräte (Tablets und Smartphones). Allerdings ist die Seite nur auf englisch verfügbar.

Eine weitere Seite für Aufgaben ist wunderlist.com. Diese Seite macht optisch einiges her und hat wie toodledoo auch gute Apps. Bei beiden Seiten kann man beispielsweise auch einen Ablauftermin für Aufgaben hinterlegen.

Mit SocSoc kann man auch TODO-Listen anlegen. Bei SocSoc sind die Listen aber an einen Termin gekoppelt. So kann man zum Beispiel den Termin ausmachen, wann die Vorbereitung für das Vereinsfest stattfindet und dazu (im gleichen Tool!) eine Aufgabenliste anlegen, wer sich um was kümmert.

todo-liste-vereinsfeierRechts seht Ihr ein ganz kurzes Beispiel. Die Kuchen könnte man zum Beispiel auch in eine Extraliste auslagern – je nachdem wie viele Kuchen erwartet werden.

Auch wenn Ihr zu einem Grillabend oder einer WG-Party einladet, zu der jeder etwas mitbringen soll, könnt Ihr Euch über eine Liste organisieren. Dann gibt’s hoffentlich nicht nur Salate von einer Sorte!

Also schaut Euch SocSoc mal an, ob es für Eure Planung und Aufgabenverteilung geeignet ist. Wenn nicht, dann gebt uns Feedback, was Euch noch fehlt!

Dran denken muss man …

socsocbannerSchon komisch, dass ich jetzt einen Blogeintrag schreibe, der heißt, dass man „dran denken muss“. Man sollte meinen, dass so ein Eintrag in einem Blog über einen Treffenplaner, fehl am Platz ist. Schließlich erinnert SocSoc einen ja an alles Mögliche (Wo und wann ist der Termin? Wer bringt was mit?). Aber heute geht’s mal wieder mehr um Verkehrsmittel, wie man am einfachsten zu einem Treffen kommt.

Letzte Woche am Freitag musste ich um ca. 18:15 von Frankfurt nach Nürnberg fahren. Als ich auf dem Bahngleis – mit bereits gekauftem Ticket – stand, hab ich von dort Fernreisebusse gesehen und gemerkt, dass ich über diese gar nicht als Alternative nachgedacht habe. Ich bin „automatisch“ mit der Bahn gefahren.

Da gab’s die Möglichkeit für 53 € mit dem ICE, für 49 € mit dem IC oder für nochmal 10 € weniger mit Regionalbahnen. Ich hab den IC um 18:18 Uhr genommen, der aber noch 20 Minuten Verspätung hatte. Ich hatte die Befürchtung, dass er am Freitagabend bestimmt überfüllt wäre – aber dem war nicht so. Er war gefüllt, aber es gab noch einige freie Sitzplätze. Insgesamt war es eine angenehme – aber teure – Fahrt.

Und wie wäre es mit dem Bus gewesen?

Flixbus hätte zwei passende Busse für mich gehabt – zu 19 €.

flixbusFreitag

Dann schaut’s aber schon wieder schlechter aus: „meinfernbus“ hatte keine Linie nach Nürnberg. Über die Busliniensuche.de bin ich auf ein Angebot für 9 € aber nur um 5 Uhr morgens gestoßen… unbrauchbar. Noch ein Angebot von busandfly.com gab’s für 25 € um 14:30 (passt also auch nicht) und die Abfahrt war ab Frankfurt Flughafen…

Also wäre mir nur das Angebot von Flixbus geblieben. Dann ist da aber noch die Frage – kann ich am Bahnhof direkt ein Ticket kaufen? Muss ich warten, bis der Bus mit seinem Fahrer ankommt und mir das Ticket verkauft (falls noch ein Platz frei ist)? Da wäre ein Smartphone bestimmt hilfreich gewesen, wenigstens rauszufinden, ob es noch einen freien Platz gibt, bevor man noch einen Zug sausen lässt und dann umsonst auf den vollen Bus gewartet hat. Naja… vielleicht denke ich bei der nächsten Gelegenheit früher dran…

Glücklich sind da Besitzer einer Bahncard 50. Da hätte man sich über die „City“-Option das Ticket für die UBahn zum Bahnhof sparen können. Aber leider lohnt sich eine Bahncard erst ab vielen Fahrten pro Jahr…

Weitere Blogeinträge:

socsocbanner

Kletterurlaub planen – Mitreisende dafür finden

Sommerurlaub in einer Gruppe planenWollte schon immer auch mal einen Post schreiben, wie man mit SocSoc seine Leute für’s Klettern organisiert. Zusammen machts ja mehr Spaß, und wenn die Anzahl der Leute aufgeht, dass jeder einen Partner zum Sichern hat, dann ist es um so besser.

Naja… zu dem Post bin ich aber noch nicht gekommen.

Aber heute bin ich auf ein interessantes Forum gestoßen, nämlich auf „kletterforf“. In diesem Forum kann man einen Post hinterlassen, wenn man Leute für den gemeinsamen Urlaub rund ums Klettern sucht.

Keine schlechte Idee, auf diesem Weg mal eine Gruppe zusammenzufinden und auch im Urlaub dem gemeinsamen Interesse des Kletterns zu frönen – den Urlaub könnt Ihr ja wieder mit SocSoc planen!

Das Training davor in der Halle oder draußen könnt Ihr natürlich auch mittels SocSoc auf die Beine stellen – aber dazu schaffe ich hoffentlich mal noch einen extra Blogeintrag 🙂