Rock am Ring oder im Park?

Die Bands für dieses Jahr sind ja schon recht viel versprechend. Metallica, Iron Maiden, The Offspring… meine Favoriten wären ja Nine Inch Nails und Die Fantastischen Vier.

Noch bis zum 30.1.2014 kosten die Tickets „nur“ 200 €. (Wenn ich mich recht erinnere, dann hab‘ ich mein erstes Ring-Ticket noch für 99 € gekauft… bin ich schon so alt?)

Rock im Park - 2006

Rock im Park – 2006

Um Euer Festivalwochenende mit Freunden zu planen, könnt Ihr die folgenden Links verwenden. SocSoc erleichtert Euch die Planung – es ist auch eine Mitbringliste dabei, dass klar ist, wer sich um die Steaks fürs Frühstück und um das Bier für danach kümmert!

Beide Termine wie immer am ersten Wochenende im Juni. Dann gibt’s auch noch das …Heim-Ticket. Da hat man eines der beiden oberen Festivals plus das Rock ’n‘ Heim Festival zum günstigeren Preis – falls Ihr also für August noch ein Festival sucht.

Natürlich könnt Ihr mit unserem Template auch jeden anderen Festivalbesuch planen. So könnt Ihr erstmal schauen, an welchem Festivaltermin die ganze Crew Zeit hat, und Euch dann für ein Festival entscheiden.

Festivals, bei denen es noch schwerer ist, ein Ticket zu bekommen

Welche Band war das wohl?

Welche Band war das wohl?

Sehr bekannt scheint in den letzten Jahren ja auch das Tomorrowland-Festival geworden zu sein. Ist aber wohl nichts für Rocker (und trotzdem berichtet ringrocker über das Festival ;-)). Auf 15 Bühnen gibt’s Musik von Elektro-DJs. Wer eines der Tickets ergattern konnte, kann hier seinen Festivalbesuch mit Freunden planen. Der Ticketverkauf geht am 15. Februar los – letztes Jahr waren die Tickets wohl im nu weg. Dabei geht’s in Boom, Belgien erst im Juli los (dieses Jahr gibt’s 2 Termine!).

Dran denken muss man …

socsocbannerSchon komisch, dass ich jetzt einen Blogeintrag schreibe, der heißt, dass man „dran denken muss“. Man sollte meinen, dass so ein Eintrag in einem Blog über einen Treffenplaner, fehl am Platz ist. Schließlich erinnert SocSoc einen ja an alles Mögliche (Wo und wann ist der Termin? Wer bringt was mit?). Aber heute geht’s mal wieder mehr um Verkehrsmittel, wie man am einfachsten zu einem Treffen kommt.

Letzte Woche am Freitag musste ich um ca. 18:15 von Frankfurt nach Nürnberg fahren. Als ich auf dem Bahngleis – mit bereits gekauftem Ticket – stand, hab ich von dort Fernreisebusse gesehen und gemerkt, dass ich über diese gar nicht als Alternative nachgedacht habe. Ich bin „automatisch“ mit der Bahn gefahren.

Da gab’s die Möglichkeit für 53 € mit dem ICE, für 49 € mit dem IC oder für nochmal 10 € weniger mit Regionalbahnen. Ich hab den IC um 18:18 Uhr genommen, der aber noch 20 Minuten Verspätung hatte. Ich hatte die Befürchtung, dass er am Freitagabend bestimmt überfüllt wäre – aber dem war nicht so. Er war gefüllt, aber es gab noch einige freie Sitzplätze. Insgesamt war es eine angenehme – aber teure – Fahrt.

Und wie wäre es mit dem Bus gewesen?

Flixbus hätte zwei passende Busse für mich gehabt – zu 19 €.

flixbusFreitag

Dann schaut’s aber schon wieder schlechter aus: „meinfernbus“ hatte keine Linie nach Nürnberg. Über die Busliniensuche.de bin ich auf ein Angebot für 9 € aber nur um 5 Uhr morgens gestoßen… unbrauchbar. Noch ein Angebot von busandfly.com gab’s für 25 € um 14:30 (passt also auch nicht) und die Abfahrt war ab Frankfurt Flughafen…

Also wäre mir nur das Angebot von Flixbus geblieben. Dann ist da aber noch die Frage – kann ich am Bahnhof direkt ein Ticket kaufen? Muss ich warten, bis der Bus mit seinem Fahrer ankommt und mir das Ticket verkauft (falls noch ein Platz frei ist)? Da wäre ein Smartphone bestimmt hilfreich gewesen, wenigstens rauszufinden, ob es noch einen freien Platz gibt, bevor man noch einen Zug sausen lässt und dann umsonst auf den vollen Bus gewartet hat. Naja… vielleicht denke ich bei der nächsten Gelegenheit früher dran…

Glücklich sind da Besitzer einer Bahncard 50. Da hätte man sich über die „City“-Option das Ticket für die UBahn zum Bahnhof sparen können. Aber leider lohnt sich eine Bahncard erst ab vielen Fahrten pro Jahr…

Weitere Blogeinträge:

socsocbanner

Ab ins Stadion

Für diese Saison wird’s langsam eng, nochmal mit Freunden einen Stadionbesuch zu einem Bundesligaspiel zu planen. In 60 Minuten werden nur noch 4 Spieltage verbleiben. Die Meisterschaft ist zwar abgemacht und die Abstiegsplätze … naja – ich kommentier‘ den Stand mal lieber nicht. Hier jedenfalls der Überblick über den kommenden Spieltag.

Nürnberg sollte eine gute Chance gegen Hoffenheim haben und wir können über die Höhe des Spielausgangs Bayern gegen Freiburg rästeln. Oder werden Dortmund und Bayern wegen der CL-Spiele einen Gang runter schalten?

Mit SocSoc könnt Ihr einen Stadionbesuch planen. Tragt die nächsten Spieltermine Eurer Mannschaft ein, stimmt ab, welches Spiel Ihr Euch anschaut und organisiert dann gegebenenfalls noch die An- und Abfahrt.

Falls Ihr es nicht in’s Stadion schafft, dann könnt Ihr ja vielleicht zusammen in einer Sportsbar oder zu hause die Spiele schauen.

Wenn Ihr schon was anderes geplant habt und unterwegs seid, so bleibt Euch immer noch die Möglichkeit, die Spiele auf 90elf.de hören.

Image
Foto: Tobias Kage, Lizenz